Nacht des
Programmierens

30. April - 01. Mai

18.00 - 08.00 Uhr

Foyer Haus 2

Klassen 7 - 12

In der „Night of Coding“ hast du viele Möglichkeiten, Technik zu entdecken und damit eigene Projekte zu verwirklichen. Es werden in drei Slots Workshops angeboten. Dort kannst du dein erstes 3D-Modell erstellen und drucken, oder lernen, einen Mikrocontroller ganz einfach zu programmieren, um so nie mehr deine Pflanzen selbst gießen zu müssen. Um eine Übersicht zu bekommen, wie viel Interesse es dafür gibt, bitten wir dich, uns mitzuteilen, welche Workshops du gerne belegen möchtest.
Die Auswahl ist noch nicht verbindlich.

Jetzt anmelden

In den Workshops lernst du die Grundlagen und hast Zeit, deine eigenen Ideen weiter zu entwickeln und in der Nacht umzusetzen. Am nächsten morgen darf jeder seine Projekte vorstellen.
Organisiert wird die Nacht des Programmierens von Herrn Hollmann und ehemaligen Schülern mit der Fachschaft Informatik.

Was muss ich mitbringen?

Für ein gutes Abendessen und Getränke wird gesorgt sein. Bitte bringe eine Isomatte und einen Schlafsack mit, damit du ein paar Stunden gemütlich schlafen kannst.

Workshops

Arduino

Ein Arduino ist ein Mikroprozessor mit dem du durch einfache Befehle Sensoren auslesen, Motoren zum fahren und LEDs zum leuchten bringen kannst. Baue dein eigenes Auto, welches von selbst fahren kann.

Raspberry Pi

Der RaspberryPi ist ein kleiner Computer, welchen du in die Hosentasche stecken kannst. Du kannst ihn mit vielen Sensoren und dem Internet verbinden. Bau' damit deine eigene Wetterstation oder ein mit Infrarot ferngesteuertes Auto.

Micro:bit

Mit dem Micro:bit lernen schon Grundschüler in Großbritannien, weil es keine Einstiegshürde dafür gibt. Von einem eigens gezinkten Würfel bis zur wissenschaftlichen Datenauswertung gibt es dafür vielfältige Möglichkeiten.

LEGO Mindstorms

Mit LEGO kann man nicht nur ganz kreativ Fahrzeuge bauen, sondern diese dann auch mit eigenen Programmen zum leben erwecken. Das geht mit der LEGO Mindstorms Erweiterung, womit man Motoren durch Eingaben von Sensoren und Schaltern bewegen kann.

Löten

Löten ist eine ziemlich nützliche Fähigkeit, mit der du selbst kleine Sachen schnell reparieren kannst. In dem Workshop lernst du deinen eigenen Schaltkreis zu löten, und kannst ihn danach mit nach Hause nehmen.

3D-Druck

Zunächst am Computer eine Figur formen und sie dann später aus Plastik in der Hand zu haben, ist eine tolle Sache. Nicht nur kannst du dir deine eigenen Actionfiguren oder Spiele erstellen, sondern es ist auch möglich, eine ganz eigene Handyhülle zu formen.

Webseiten

Hier lernst du, was hinter den täglich benutzten Webseiten steckt und wie du dir mit HTML und CSS deine eigene gestalten kannst. Diese kann dann auch online gehen, damit du sie anderen zeigen kannst.

Spiele mit Scratch

Scratch ist eine grafische Programmiersprache, welche am MIT entwickelt wurde. Damit kannst du sehr leicht in die Welt des programmierens eintauchen und schnell eigene einfache Spiele entwickeln.

Escape-Room

Zusätzlich zu den Workshops kann jeder Teilnehmer mit seinen Freunden einen Escape-Room knacken. Den besten Teams winken attraktive Preise.